Das neue pfarrliche Arbeitsjahr beginnt

Ich hoffe, Sie haben einen guten und erholsamen Sommer erleben können. Das pfarrliche Arbeitsjahr beginnt wieder. Ich lade Sie herzlich ein, am pfarrlichen Leben teilzunehmen - zu Gottes Ehre, uns allen zum Segen.
Mit freundlichen Grüßen! Pfarrer Alois Oberhuber

 

Bezirks-Erntedankfest am So., 29.9. in Imst

10.00 Uhr Beginn des Festtages mit einer Hl. Messe beim Pflegezentrum Imst-Gurgltal

ca. 11.30 Uhr Beginn Festumzug - Der Umzug startet beim Pflegezentrum Imst-Gurgltal und führt durch die Kramergasse und Schustergasse bis nach Brennbichl zum Agrarzentrum West Imst, anschl. Ausklang mit kulinarischen Köstlichkeiten, tollem Kinderprogramm, musikalischer Unterhaltung mit "Bergalarm" und vielem mehr

Es lädt ein die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Imst

Der Kinofilm "Otto Neururer ..." ab 4.10. in den Kinos

Die Erfolgsgeschichte des Tiroler Films über den Märtyrerpfarrer „Otto Neururer - Hoffnungsvolle Finsternis“ geht weiter. Das Werk von Hermann Weiskopf (Regie) und Dr. Peter Mair (Drehbuch) hat bereits im Juni beim „Vero Beach Wine and Film Festival“ in Vero Beach, Florida, USA, die beiden begehrtesten Preise abgeräumt: den „Jury Award“, also den Preis der Jury für den besten Spielfilm, sowie den „Audience Award“, den Preis des Publikums für den besten Spielfilm.
Am Freitag, 4. Oktober, folgt die Kino-Weltpremiere der Tiroler Filmproduktion vor geladenen Gästen im Innsbrucker Metropolkino. Die Veranstaltung ist der Startschuss für eine große Kinopremieren-Tour durch ganz Tirol und Österreich. Die insgesamt zirka 50 Kino-Vorführungen werden von Regisseur Hermann Weiskopf, Drehbuchautor Dr. Peter Mair und zeitweise von Darsteller Ottfried Fischer und anderen mitwirkenden Schauspielern begleitet. Mittlerweile stößt der Film auch in anderen Ländern auf großes Interesse. Für 2020 sind Kinotouren in Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich im Programm.
Weitere Infos und Trailer unter www.ottoneururer.com
Bereits einen Tag nach der Kino-Weltpremiere findet am 5. Oktober die Filmpremiere im FMZ-Kino Imst statt. Im Anschluss an die Kinovorführung findet ein Publikumsgespräch mit Regisseur Hermann Weiskopf und Drehbuchautor Dr. Peter Mair statt. Gemütlicher Ausklang im Foyer …
Programminformationen auf: http://www.fmzkino.at

Cursillo - kleiner Glaubenskurs

Vom Fr.,  8.11., ab 15 Uhr bis Sonntagnachmittag, 10.11.,  findet im Widum Imst (Konferenzraum) ein Cursillo (kleiner Glaubenskurs) mit Pater Friedhelm Henning und dem Cursilloteam statt. Nimm dir Zeit zu dieser Glaubensvertiefung. Alle sind dazu herzlich eingeladen!  Unkostenbeitrag EUR 20,-, Anmeldungen bei Diakon Andreas Sturm,  Tel. 0664/73751204.

Locherbodenwallfahrten

Locherbodenwallfahrten jeden 11. des Monats von Mai bis Oktober. Beginn: 20 Uhr mit Lichterprozession vom Parkplatz oberhalb Mötz zur Wallfahrtskirche. Die Pilgermesse mit Predigt hält am Mi., 11. September: Prälat Mag. German Erd OCist, Abt von Stams.

Orgel-Restaurierung 

In den Kirchen und Pfarrwidum liegen Erlagscheine auf mit der Bitte um finanzielle Unterstützung zur "Restaurierung der Sies-Orgel in unserer Johanneskirche". Die Gesamtkosten von ca. 120.000,- aufzubringen ist eine große Herausforderung für die Pfarre. Wir erlauben uns somit, höflichst um eine finanzielle Unterstützung für die Orgelrestaurierung zu bitten! Bankverbindung: Sparkasse Imst, IBAN: AT75 2050 2000 0009 0076 lautend auf Renovierung Pfarrkirche Imst

Pfarrwallfahrt nach Maria Klobenstein

Unsere diesjährige Pfarrwallfahrt führt am Freitag, 27.9., zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein - Nähe Kössen in Tirol. Die Wallfahrt wurde schon Ende Juni im Pfarrblatt ausgeschrieben und ist mittlerweile voll belegt.

Für die TeilnehmerInnen: Die Kosten für die Busfahrt und Führung betragen 25 Euro und werden im Bus einkassiert, Kaffeejause bzw. Imbiss und Essen im Gasthof Rieder werden von jedem Teilnehmer separat beglichen.

Programm: Stadtführung Rattenberg und Besichtigung des Augustinermuseums, Kaffeejause bzw. Imbiss in Rattenberg, Messfeier in der Wallfahrtskirche Maria Klobenstein, Essen am Nachmittag im Gasthof Rieder in Jenbach, RückfahrtDirekt unterhalb der Wallfahrtskirche sprudelt heilsames Wasser aus einem kleinen Brunnen in einer Lourdes-Kapelle. Dem Wasser, das auf Wunsch entnommen werden kann (Flasche bitte selber mitnehmen), wird besondere Heilkraft für Augenleiden nachgesagt.

Abfahrtszeiten: 07:25 Uhr beim Fleischhof Oberland (Bushaltestelle), 07:30 Uhr bei der Sparkasse (Bushaltestelle Mode von Feucht), 07:40 Uhr beim Widum (Straßenseite Ladner), 07:45 Uhr beim GH Hirschen

Kinderbibelweg

Im Monat September ist der Kinderbibelweg wieder hinter der Johanneskirche aufgestellt, er wurde von der Volksschule Oberstadt 2a (auf dem Bild mit RL Christine Schröcker)zum Thema „Paulus“ gestaltet. Es sind nett gemalte Bilder in den Plakatständern zu sehen.

Pilgern und Reisen mit dem Tiroler Sonntag

Jedes Jahr bietet der Tiroler Sonntag ein attraktives Reiseprogramm, das zu berühmten Pilgerstätten ebenso führt wie zu einzigartigen Kulturstätten und Landschaften. Termine und Informationen zu den Reisen im Jahr 2019 finden Sie auf der Homepage www.tirolersonntag.at bzw. unter Tel. 0512/2230 228 (Di. und Do.)

 


_____________________________________________________________________________

Das Imster Pfarrblatt

für pfarrliche, seelsorgliche und kulturelle Mitteilungen. Der Unkostenbeitrag für 11 Ausgaben im Jahr beträgt € 5,-. Das Pfarrblatt wird von Pfarrmitgliedern im Stadtgebiet gratis zugestellt. Bei Versand zzgl. Porto. Muster nachfolgend!

_____________________________________________________________________________

Pfarrblatt April ´18 (Muster)
PfarrblattApril2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 700.6 KB

Anschrift/Kontakt:

 

Röm.-kath. Pfarr- und Dekanatsamt Imst Pfarrgasse 15

A 6460 Imst

 

Pfarrbüro Amtszeiten:

Montag bis Donnerstag:

8:30 - 11:30h / 13 - 16:30h

Freitag: 8:30 - 11:30 Uhr

 

Telefon: +43 (0)5412 66227 FAX: DW -14 

Email: pfarre.imst@cni.at (Sekretär Peter Röck)

 

Pfarrer Alois Oberhuber:

DW -12 / DW -19 (Privat)

Diakon Andreas Sturm:

DW -13
Sekretär Peter Röck:

DW -11